Was meint man mit Sünde?

»Richtig verstanden bedeutet Sünde, dass ich Gott in der Welt, die er gemacht hat, ignoriere. Ich rebelliere gegen ihn, indem ich ihn aus meinem Leben ausschließe. Ich sage: „Wie ich lebe, das bestimme ich gefälligst selber.“ Und Jesus sagt, dass genau dies unser größtes Problem ist.«[1]

Der deutsche Begriff Sünde hat seine sprachliche Wurzel vermutlich im germanischen Sund, was so viel wie Trennung bedeutet. Sünde ist im Kern ihres Wesens Selbstsucht. Ich will mein eigener Herr und König sein. Das ist die Ursache, die zur Trennung zwischen Gott und Mensch geführt hat (1. Mose 3,5). WIR wollen Gott sein! Die Auswirkung unserer Selbstsucht berührt auch unser Miteinander. Die (moralischen) Sünden sind dann die Folgen dieser Trennung von Gott und der Rebellion gegen ihn. Unsere Bestimmung ist mit Gott und miteinander in enger Gemeinschaft zu leben. Diese Ziel verfehlen wir mit unserer Lebenseinstellung als Sünder. Damit beginnt die ganze Not der Menschheit. Wie ein Gift wirkt es in uns und bringt uns schließlich um. | Jesaja 59,2, Römer 3,9-26, Römer 6,23 


[1] Tim Keller, JESUS: Seine Geschichte – unsere Geschichte, Brunnen Verlag, Position 590 eBook

Veröffentlicht von Lothar Krauss

Ehemann | Vater | Pastor | Blogger | Netzwerker

Ein Kommentar zu “Was meint man mit Sünde?

  1. ich habe auch schon oft über das Wort Sünde nachgedacht. Natürlich habe ich das. Es sagt in Deutsch wirklich wenig aus. Deshalb:

    Wie wäre es, wenn anstatt Sünde
    Lieblosigkeit dastünde
    Einfach weil ich finde
    es braucht ein Wort das man verstünde

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: